Die besten Matratzen-Shops

Amazon *
Insula-sana *

Kaltschaum Matratzen Test Empfehlungen

Insula Sana orthopädische Matratze *
orthopädische Kaltschaum Matratze
Breckle Ergoline 7 Zonen Matratze *
7 Zonen Kaltschaummatratze

Matratzen Tests

Die besten Lattenroste *

Lattenroste kaufen

Matratzen Links

Orthopädische u. viscoelastische Kissen*

Kissen kaufen

Latexmatratzen Empfehlung

Neonatura Naturlatexmatratze Delight *

Neonatura Naturlatexmatratze Delight kaufen

Kaltschaummatratze Empfehlung

Orthopädische Kaltschaum Matratze *

Orthopädische Kaltschaum Matratze kaufen

Kaltschaummatratzen Test und Kaufberatung

Kaltschaummatratzen sind mit die am häufigsten gekauften Matratzen und schneiden im Kaltschaummatratzen Test auch meist gut ab. Neben den vielen Vorteilen, die Kaltschaummatratzen bieten, gibt es jedoch einige Nachteile, die auf alle Kaltschaummatratzen zutreffen und vor dem Kauf beachtet werden müssen. Folgender Kaltschaummatratzen Test bietet neben diesen Pro und Contras eine Kaltschaummatratzen Kaufberatung. Alle, die nicht viel lesen möchten, können auch gleich zum Matratzen Kaltschaum Test springen, der sich ganz unten auf dieser Seite befindet. In diesem Test werden ausgewählte Kaltschaummatratzen gegenübergestellt, verglichen und kurz beschrieben.

Kaltschaummatratzen Herstellung

Eine Matratze aus Kaltschaum wird im Grunde wie eine normale Schaumstoffmatratze hergestellt, wobei der Schaumstoff bei niedrigeren Temperaturen geschäumt wird. Dadurch wird erreicht, dass die Poren größer sind und so die Lüftung, genauso wie die Durchlässigkeit von Feuchtigkeit, besser ist. Generell lässt es sich auf Matratzen aus Kaltschaum besser schlafen, als auf anderen Schaumstoffmatratzen. Es empfiehlt sich eine Kaltschaummatratze mit einem atmungsaktiven Schonbezug zu beziehen, da so die positiven EIgenschaften, sowie das Atmungsverhalten der Kaltschaummatratze nochmal verbessert werden. Kaltschaum ist normalerweise aus 2/3 Polyolen (Öl-Anteil) und aus 1/3 Isocyanaten zusammengesetzt, die gemeinsam zu den Kunststoffen, beziehungsweise Kunstharzen, den Polyurethanen (PUR) reagieren. Daher auch die Bezeichnung PUR-Kaltschaum, die man bei Matratzen öfters liest. Bei Bio-Kaltschaum werden die Polyole teilweise durch Sonnenblumen-Öl ergänzt. Reine Bio-Kaltschaummatratzen, das heißt Matratzen aus nachwachsenden Rohstoffen, kann man heutzutage noch nicht herstellen, weil darunter die Qualität und die Lebensdauer zu stark leiden würden. Früher wurde zur Herstellung von Kaltschaummatratzen als Treibmittel noch FCKW (Fluorchlorkohlenwasserstoff) benutzt. Nachdem das ozonschädigende FCKW verboten wurde, wird normalerweise Kohlendioxid beim Aufschäumen verwendet, zumindest in fast allen Industriestaaten. Bei der Herstellung von Kaltschaumkernen wird jedoch oft kein Treibmittel eingesetzt, was durch Kombination von Wasser und einer speziellen Technik kompensiert wird. In der EU existieren nur recht wenige PUR-Schaumstoff Hersteller, die speziell für Matratzen herstellen.

Kaltschaummatratzen Kaufberatung

Kaltschaummatratzen Tests zeigen, dass Kaltschaummatratzen heutzutage meistens aus einem Visco-Matratzenkern und PUR (Polyurethan) Kaltschaum bestehen. Der Matratzen Kaltschaum aus Polyurethan ist also der Standard. Kaltschaummatratzen haben besondere Eigenschaften, sodass sie sich ideal zur Rücken Entspannung eignen, die Bandscheiben entlasten und die Wirbelsäule stützen. Der Kern bleibt normalerweise jahrelang geschmeidig und in Form. Die Elastizität und damit ebenfalls die Liege-Eigenschaften hängen grundsätzlich vom Raumgewicht ab und können von Kaltschaummatratze zu Kaltschaummatratze stark variieren. Frühestens ab einem RG60 Raumgewicht werden Kaltschaummatratzen punktelastische Liege-Eigenschaften zugeschrieben. Matratzen Kaltschaum mit einem geringeren Raumgewicht sind dementsprechend flächenelastisch. "Raumgewicht" bezeichnet das Gewicht pro Raumeinheit der aufgeschäumten Rohmasse, wobei es als Kilogramm Rohmasse pro ein Kubikmeter Schaumstoff angegeben wird. Raumgewicht sollte auf keinen Fall mit dem generellen Gewicht einer Matratze oder des Schaumstoffes verwechselt werden, denn ist der Schaumstoff sehr leicht, ist dies meist ein Anzeichen für Kurzlebigkeit, da an Materialeinsatz gespart wurde.

Neben dem Raumgewicht ist die Stauchhärte einer der wichtigsten Punkte beim Kaltschaummatratzen Test. Die Stauchhärte beschreibt den Druck, der benötigt wird, um einen Schaum-Rohblock bis auf 40 Prozent einzudrücken. Stauchhärte wird in Kilopascal (kPa) gemessen. Je höher der Wert der Stauchhärte, desto härter ist der Schaum. Generell baut die Stauchhärte bei Kaltschaummatratzen mit der Zeit an bestimmten Stellen ab. Allerdings weicht der Kaltschaum nach, sodass sich keine Kuhlen oder Mulden bilden. Kaltschaumm ist deswegen bei Mehr-Zonen-Matratzen, zum Beispiel bei 7-Zonen Matratzen, verbreitet. Der Körper sinkt nur an bestimmten Stellen ein, damit es zu einer orthopädisch gesünderen Körperhaltung kommt. Kaltschaummatratzen sind dementsprechend im Test rücken-schonender. Empfehlenswert sind vor allem 7-Zonen Kaltschaummatratzen, die speziell auf die Bedürfnisse der einzelnen Körperregionen eingehen. Der werbewirksame Begriff "7-Zonen" ist dabei allerdings ein bisschen irreführend, da diese Kaltschaummatratzen symmetrisch konstruiert sind und es sich folglich nur um vier verschiedene Zonen handelt, die in der Mitte gespiegelt sind. Die Zonen sind speziell auf Kopf, Schulter, Becken und Hüfte zugeschnitten. Es gibt demzufolge bei 7-Zonen Kaltschaummatratzen normalerweise kein "oben" oder "unten".

Obwohl sich keine Mulden bilden, sollten Kaltschaummatratzen dennoch öfters gewendet werden, mindestens alle zwei Monate. Die Qualität einer Kaltschaummatratze, beziehungsweise eines Kerns, hängt von Raumgewicht, Stauchhärte, eingearbeiteten Profilen und natürlich von der Herstellungsart ab. Bio-Kaltschaummatratzen sind zu empfehlen, da sie meistens einen höheren Liegekomfort erreichen und mit einem entsprechenden Raumgewicht punktelastisch sind. Kaltschaummatratzen mit einen hohen Bio-Öl (aus nachwachsenden Rohstoffen) Anteil sind noch besser, das sie sich punktgenau dem Körper anpassen können. Diese Bio-Kaltschaummatratzen sind jedoch selten zu finden und kosten mehr. Für Kaltschaummatratzen sind geeignete Lattenroste von Nöten, die zwischen 28 und 42 Leisten besitzen. Außerdem sollte der Abstand zwischen den Latten maximal drei Zentimeter betragen. Allgemeine Vor- und Nachteile einer Kaltschaummatratze werden im folgenden Kaltschaummatratzen Test Abschnitt nochmals kurz aufgezeigt.

Kaltschaummatratzen Test: Pro und Contras

Pro

Contra

Kaltschaummatratzen Testbericht - Matratzen Kaltschaum Test

Insula Sana Kaltschaummatratzen Matratzen TestBreckle Kaltschaummatratzen TestberichtBadenia Kaltschaummatratzen TestberichtRavensberger Matratzen Kaltschaum TestDibapur Matratzen Kaltschaum Testbericht
Kaltschaum MatratzenInsula Sana orthopädische Kaltschaum MatratzeBreckle Ergoline 7 Zonen KaltschaummatratzeBadenia Bettcomfort Kaltschaummatratze Irisette LotusRavensberger 7 Zonen Softwelle Matratze KaltschaumDibapur Orthopädische Kaltschaummatratze Q 9 Zonen
HerstellerInsula SanaBreckleBadeniaRavensbergerDibapur
PreisPreis beim Shop *Preis beim Shop *Preis beim Shop *Preis beim Shop *Preis beim Shop *
Härtegradk.A.H 2H2 (medium) oder H3 (fest)H 1 (RG 40): bis 45 kg /
H 2 (RG 40): bis 80 kg /
H 3 (RG 45): bis 110 kg
H 2.5 (mittel fest bis fest)
MaterialBezug 100% Baumwolle100% PolyesterTencel-Breeze DoppeltuchHochelastischer (HR) Hylex Kaltschaum - Baumwoll DoppeltücherOffenporiger Kaltschaum - 100% Polyester Doppeltuch Bezug
KurzbeschreibungDer Profi Shop Insula Sana steht für optimale Qualität und liefert orthopädische Kaltschaum Matratzen in den unterschiedlichsten Abmessungen.Die Breckle Ergoline Kaltschaummatratze passt sich mit der 7-Zonen Schnitttechnik perfekt dem Körper an.Neben den 7 Zonen, bietet die Badenia Kaltschaummatratze Irisette Lotus ein LGA Qualitätszertifikat und den Öko-Tex Standard 100. Empfehlenswert, da sich diese Matratze dem Körper noch besser anpasst.Ravensberger steht bei Matratzen für Qualität und einen fairen Preis. Die Softwelle Kaltschaum Matratze erreicht unter anderem Öko-Tex Klasse 1 (ist für Babys geeignet) und ist LGA schadstoffgeprüft. Das Preis-Leistungsverhältnis kann sich sehen lassen.Durch 9 ergonomische Liegezonen und offenporigem Kaltschaum schafft es Dibapur die Matratze den Körperzonen noch besser anzupassen.
© matratzen-kaufberatung.de - Impressum - Kontakt - Nutzungsbedingungen - Datenschutz - Sitemap - * = Affiliatelink / Werbung Matratzen Kaufberatung